Das Jugendjahr

Traditionell startet unser Jugendjahr mit dem Skitag der steirischen Feuerwehrjugend am Kreischberg. Hier steht der Spaß und die Kameradschaft im Vordergrund.

Skitag_02
Skitag_01

Im Mai beginnt die Vorbereitung für die Leistungsbewerbe. Die Übungen finden bei unserem Rüsthaus statt. In Gruppen bzw. Teams wird das Verlegen einer Schlauchleitung, die Handhabung der Kübelspritze, Knoten- sowie Gerätekunde in einer gewissen Vorgabezeit geübt. Ende Juni bzw. Anfang Juli werden beim Bereichs- bzw. Landesbewerb die Abzeichen in Bronze und Silber vergeben.

Bewerb_01
Bewerb_03
Bewerb_04
Bewerb_02

Mit dem Schulschluss steht ein Höhepunkt des Jugendjahres, das Jugendlager auf der Tagesordnung. Gemeinsam mit Jugendlichen von zahlreichen Feuerwehren wird über mehrere Tag in den jeweiligen Zelten genächtigt. Spiel, Spaß und Kameradschaft ist das Ziel dieser Lager.

Jugendlager_03
Jugendlager_01
Jugendlager_02
Jugendlager_04

Nach den Sommerferien im September gilt es sich für den Wissenstest und das Wissenstestspiel vorzubereiten. Der Wissenstest ist ein Teil der Grundausbildung und soll die Jugend auf den aktiven Feuerwehrdienst vorbereiten. Abzeichen in Bronze, Silber und Gold werden für erfolgreiche Teilnahme verliehen.

Wissenstest_01
Wissenstest_02
Wissenstest_03
Wissenstest_04

In den letzten Monaten des Jahres steht unser traditioneller Jugendausflug auf dem Programm. Als Dank und Anerkennung für die erbrachten Leistungen wird ein Badetag in der Therme gemeinsam mit den Betreuern durchgeführt.

 

Die Vorweihnachtszeit steht ganz im Zeichen unseres Adventmarktes. An den Adventwochenenden werden am Dorfplatz Glühwein und Tee sowie selbst gemachte Kekse unserer Feuerwehrjugend verkauft. Der Reinerlos kommt der Feuerwehrjugend zugute. Am 24. Dezember findet im Rüsthaus die „Aktion Friedenslicht“ der Feuerwehrjugend Steiermark statt.

Adventmarkt
Friedenslicht

Je nach Witterung und Zeit werden über das ganze Jahr natürlich Ausflüge wie Rodeln, Badeausflüge, etc. durchgeführt. Auch Übungen als Vorbereitung für den Aktivstand werden immer wieder durchgeführt.

24 Stunden am Tag     |     365 Tage im Jahr     |     Notruf 122 - Ihre Feuerwehr