Website-Box CMS Login

Die Rettungsabteilung der Feuerwehr Spital am Semmering

Schon seit 1922 existierte eine eigene Rettungsabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Spital am Semmering, deren Gründung von Hotelier Wilhelm Alram vom Hirschenhof angeregt wurde. Gemeinsam mit Dr. Buschnigg wurde dieses Vorhaben auch in die Tat umgesetzt. Noch 1922 wurden die ersten 22 Ausfahrten der Rettungsgesellschaft verzeichnet, mittlerweile hatte man sich schon einen eigenen pferdegezogenen Rettungswagen „erbettelt“. Neben dem Transport von kranken und Verletzten beschäftigte sich man schon seit Beginn mit der Bergung von Wanderern und Skifahrern.

 

1928 verzeichnete man bereit 42 Ausfahrten, die Schulungstätigkeit wurde von Chefarzt Buschnigg über Erst-Hilfe-Kurse durchgeführt. Im Jänner 1929 begann man zu sammeln. Ziel der Sammlung war, ein modernes Rettungsauto anschaffen zu können.

 

Über alle politischen und gesellschaftlichen Klippen dieser Jahre hinweg arbeitete nun die gesamte Gemeinde über ein Jahr zusammen, und schließlich wurde am 7. Juni 1930 der neue „Steyr 12“ feierlich eingeweiht. 1930 kam man schon auf 67 Ausfahrten, 1931 gar auf 91.

1930-2

1934 wurde Dr. Hans Voglwaider neuer Chefarzt der Rettungsgesellschaft, und als Hotelier Alram nach Mürzzuschlag ging, auch Leiter der Rettungsabteilung. 1935 wurde Gemeindesekretär Vollmeyer neuer „Leitmann“ der Rettungsabteilung und formierte sie völlig neu.


Mit 1. Jänner 1939 hörte die Rettungsgesellschaft der FF Spital zu bestehen auf, da sie in das Deutsch Rote Kreuz eingegliedert wurde. Durch die Errichtung der vielen Lager im Gemeindegebiet wuchs die Zahl der Ausfahrten und Hilfeleistungen seit 1942 ständig an. 1943 hatte man schon 138 Ausfahrten mit insgesamt 4.078 Kilometern Länge zu bewältigen.

 

Die letzten Kriegsmonate brachten auch dem DRK Spital größte Wirren und Probleme. Zuletzt verschwand zu Kriegsende sogar das Rettungsauto. Nach 1949 wurde unter Uhrmacher Daibl aus dem Deutschen Roten Kreuz Spital die Österreichische Rotkreuz-Ortsgruppe Spital am Semmering, die 1949 aufgelöst wurde.

24 Stunden am Tag     |     365 Tage im Jahr     |     Notruf 122 - Ihre Feuerwehr

zum Seitenanfang